Schaulaternen

Sehen, was gerade läuft

Ob als Glaszylinder oder Rohrausführung, Schaulaternen bieten Ihnen direkte Einsicht in laufende Verfahren. Sie sind ideal für die kostengünstige, visuelle Kontrolle flüssiger und pastöser Medien. KIESELMANN Schaulaternen sind als Borosilikat Glaszylinder mit Schutzkorb in Nennweiten von DN 10 – 100 und als Presshartglas-Ausführung in Nennweiten von DN 25 – 250 erhältlich.

Schaulaternen mit Borosilikat Glaszylinder sind mit einem Kegel/Mutter-Gewinde ausgestattet. Die Presshartglasvariante ist mit einem DIN EN 10357 Schweißende versehen.

Die Ausführungen der KIESELMANN Schaulaterne:

  • Schaulaternen mit Presshartglas
  • Schaulaternen mit Borosilikat Glaszylinder und Schutzkorb

Ihre Vorteile auf einen Blick:

• Servicefreundlich

• Kostengünstig

• Ebener Duchgang

Technische Daten

Werkstoffe

nicht prod.berührt
produktberührt

1.4301 / AISI 304
1.4301 / AISI304
1.4404 / AISI316L

Dichtungen

NBR, PTFE

Betriebsdruck Presshartglas

DN 25
DN 32 - 50
DN 65
DN 80
DN 100
DN 125
DN 150 - 250

20 bar
12 bar
10 bar
6 bar
8 bar
7 bar
5 bar

Betriebsdruck Borosilikat

DN 10 - 15
DN 20 - 65
DN 80
DN 100 - 150

16 bar
10 bar
8 bar
6 bar

Temperatur

+95 °C
+130 °C (Dampfsterilisation) zyklisch

Oberflächen

RA 0,8 µm
RA 1,5 - 2,5 µm E-poliert

Anschlüsse

Borosilikat:
Presshartglas:

Gewinde
Schweißende DIN EN 10357

Baugrößen

Borosilikat:
Presshartglas:

DN 10–100
DN 25–250