Regelventile

Exakte Prozessführung

KIESELMANN Regelventile für Flüssigkeiten und Gase regulieren Volumenströme und Drücke in Prozessanlagen. Die Auswahl des passenden Ventiltyps hängt von dem Einsatzbereich ab.

Die platzsparenden und kostengünstigen Scheibenventile mit Stellungsregler bieten sich für einfache Regelaufgaben an.

Für Prozesse, die eine hohe Regelgenauigkeit erfordern sind Einsitzregelventile auf KI-DS Basis die richtige Wahl.

 

KIESELMANN Einsitz-Regelventile sind in 1-, 2- und 3-stufiger Ausführung verfügbar und darüber hinaus als Misch-­ und Verteilerventile konfigurierbar. Die Dichtungsvariante kann einfach von weich auf metallisch umgestellt werden.

Dank des KIESELMANN Wechselsitzkonzepts lassen sich Kegel und Sitz mit wenigen Handgriffen austauschen. Für größtmögliche Flexibilität lassen sich Durchflusskoeffizienten von 0,2 m³/h bis 160 m³/h anpassen - ganz ohne aufwendige Umbaumaßnahmen. 

Scheibenventile mit Stellungsregler: Platzsparend, kostengünstig

Scheibenventile mit Stellungsregler sind die preiswerte Lösung für einfache Regelaufgaben in Rohrleitungssystemen. Die Betätigung und Regelung des Ventils erfolgt durch einen digitalen elektro- pneumatischen Stellungsregler. Der Stellungsregler, der Antrieb und das Ventil bilden einen geschlossenen Regelkreis.

• Drei Antriebe mit kompatiblen Anschlüssen

• Wartungsfreier Antrieb mit 5 Jahren Garantie

• Wartungsfreundliche Zwischenflanschausführung

• Kostengünstig

• Baukastenprinzip

Einsitzregelventile: Hochpräzise und modular

Die vielseitig einsetzbaren, hygienischen Einsitz-Regelventile von KIESELMANN sind in linearer und gleichprozentiger Ausführung erhältlich. Sie basieren auf unserem bewährten KI-DS Ventil-Konzept und eignen sich für sensible Produktionsbereiche der Lebensmittel- und Getränkeindustrie. Das modular aufgebaute Design mit dem großen Nennweitenbereich von DN 25 bis DN 125 sowie den funktional abgestuften Durchflusskoeffizienten bietet eine größtmögliche Flexibilität - und für jeden Einsatz das richtige Ventil.

 

Hohe Regelgenauigkeit und Kavitationsbeständigkeit

Ein wesentlicher Vorteil unserer Regelventile ist der austauschbare Kegel und Ventilsitz. Ändern sich die Prozessbedingungen, lassen sich KIESELMANN Regelventile schnell und einfach anpassen - ohne das komplette Ventil auszutauschen. Innerhalb einer Nennweite können die Ventile jederzeit auf verschiedene Durchflusskoeffizienten, Regelcharakteristiken und Dichtungsarten umgebaut werden. Mit Nenndrücken von bis zu PN 16 sowie metallischen und elastomeren Dichtungskonzepten, ermöglichen Ihnen die Ventile eine sichere und exakte Prozessführung und Abdichtung.

• Einfache Anpassung

• Linear oder gleichprozentig regelnd

• Flexibles Kegel- und Wechselsitzkonzept

• Metallisch oder Elastomer dichtend

Elektropneumatische Stellungsregler

Für alle Regelventiltypen stehen Stellungsregler mit Rundstecker M12 zur Verfügung. Die Einstellung des Regelbereiches kann am Stellungsregler oder in der übergeordneten Steuerung vorgenommen werden.

 

 

 

Ausführungen:



  • KI-DS Regelventil Hubantrieb 91XX S-S
  • KI-DS Regelventil Membranantrieb 91XX S-S
  • Eckregelventil 91XX S-S
  • Regelklappe S-S

Technische Daten

Baugrößen

DN 20–125, 1"–4"

Dichtungen

HNBR
EPDM
PTFE
FKM

120 °C, SIP 30 min
140 °C, SIP 30 min
140 °C, SIP 30 min
110 °C, SIP 30 min

Kv-Werte

0,2 – 160 m³/h

Werkstoffe

produktberührt

1.4404 / AISI 316L
1.4542 / AISI 630 17-4PH

Oberflächen produktberührt

Ra ≤ 0,8 µm e-poliert

Antriebe

- Membranantrieb
- Hubkolbenantrieb

Betriebsdruck

PN 16

Steuerluft

5,5-8 bar
geringere Steuerluftdrücke
auf Anfrage

Betriebstemperatur

95° C