k-flex Dichtsystem

Einzigartig langlebig

Dichtungen müssen bei hoher Beanspruchung eine störungsfreie Funktion von Ventilen und Verbindungen gewährleisten. Sie sind das sensibelste Bauteil. Aus diesem Grund hat die KIESELMANN Entwicklung nach einem optimalen Material geforscht und es gefunden: der k-flex Dichtungswerkstoff.

Dieses Material weist selbst bei aggressiven Medien eine äußerst hohe Beständigkeit auf. Auch höhere Temperatur, die häufig bei der CIP-Reinigung eingesetzt werden, können dem Material wenig anhaben. Wenn es um Produktionssicherheit und lange Wartungsintervalle geht, ist es den herkömmlichen Dichtungswerkstoffen deutlich überlegen.

Nur KIESELMANN bietet Ventile und Komponenten mit diesen besonders widerstandsfähigen und langlebigen k-flex Dichtelementen. In Verbindung mit dem aseptischen Nachrüstsatz von KIESELMANN lassen sich sogar herkömmlich DIN 11851-Verschraubungen kostengünstig und schnell in eine sterile Rohrverbindung verwandeln - Langlebigkeit inbegriffen.

 

 

Ihre Vorteile auf einen Blick:

• Geringe Dichtpressung notwendig

• Hohe Beständigkeit gegenüber Temperatur und aggressiven Medien

• FDA-konform

• Durch ausgezeichnete Reinigungsfähigkeit (antiadhäsiv) für aseptischen Einsatz geeignet

• Wesentlich längere Standzeit, dadurch längere Wartungsintervalle (geringere Kosten durch Produktionsstillstand)

• Sehr gutes Rückstellvermögen

• Gleichmäßige Pressverteilung auf dem Dichtungsumfang

Technische Daten

Konformität

Food and Drug Administration (FDA)

Beständigkeit

Aggressive Medien

Betriebstemperatur

95° C
(SIP 150° C)