• Aseptik-Kleinsitzventile

    Aseptik-Kleinsitzventile

    Das Ventil für hohe Ansprüche

    Anpassungsfähig: die neuen Aseptischen Kleinsitzventile.

Aseptik-Kleinsitzventile

Klein, aber oho

Je hochwertiger das Produkt, umso geringer sind die zu handhabenden Mengen. Für solch diffizile Einsatzbereiche haben wir unsere Aseptischen Kleinsitz­ventile in den Nennweiten DN 8, DN 10 und DN 15 entwickelt. Bei unseren Aseptischen Kleinsitzventilen setzen wir auf einen Faltenbalg - im Gegen­satz zu den marktüblichen Membranventilen.

Der modulare Aufbau der KIESELMANN Kleinsitzventile sorgt für hohe Flexibilität. Nur wenige Handgriffe genügen, um das Ventil zu warten oder den Ventilantrieb umzurüsten. Der automatisierte Einsatz der Kleinsitzventile ist jederzeit möglich. Zusätzlich zur manuellen Variante stehen Ihnen auch drei pneumatische Antriebe zur Auswahl:

  • luftöffnend - federschließend,
  • federöffnend - luftschließend,
  • luftöffnend - luftschließend,

Die Antriebe lassen sich mit Steuerköpfen oder Endlagenrückmelder ausstatten. Ihnen stehen sämtliche Adaptionen zur Verfügung, die Sie von den Aseptischen Probenahmeventile von KIESELMANN kennen.

Die Anschlüsse unserer Aseptischen Kleinsitzventile können individuell auf die einzelnen Einbausituationen angepasst werden. Eine Leckagebohrung gibt zusätzliche Sicherheit und lässt Sie eine etwaige Fehlfunktion frühzeitig erkennen.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

• Individuelle Ausstattung und Nachrüstung

• Umrüstbarer Antrieb

• Leckageanzeige

• Einfache Anpassung

• Kompakte Bauweise

• Modularer Aufbau

Technische Daten

Baugrößen

DN 8, DN 10, DN15

Produktberührte Dichtung

PTFE konform VO EU 10/2011

Werkstoffe

produktberührt
nicht prod.berührt

1.4404 / AISI 316L
1.4301 / AISI 304

Antriebe

manuell (Handradbetätigung)
pneumatisch (luftöffnend-luftschließend)
pneumat. (luftöffnend-federschließend)
pneumat. (federöffnend-luftschließend)

Aufbauten

SPS- oder ASI-Bus Steuerkopf Endlagenrückmelder, induktiver Sensor

Produktdruck

max. 6 bar

Steuerluft

4 bar bis 6 bar

Betriebstemperatur

max. 90° C
CIP- / SIP-fähig bis 140° C