Druckausgleichsventile

Die beste Art, Druck abzulassen

KIESELMANN Druckausgleichsventile sind ideal, um Tanks und Behältnisse selbsttätigend zu belüften und zu entlüften.

Vertrauen Sie bei der Über- und Unterdruckabsicherung auf Bewährtes: Unsere Druckausgleichsventile sind bereits in zahlreichen Anlagen der Getränke- und Nahrungsmittelindustrie, der pharmazeutischen und chemischen Industrie sowie in der Biotechnologie erfolgreich im Einsatz.

Das Druckausgleichsventil hat die Funktion, unzulässige Drucküberschreitungen gasförmiger Medien in Tanks, Behältnissen und Anlagensegmenten zu verhindern.

Funktionsweise bei Über- und Unterdruck:

Überdruck: Generell ist der Einstelldruck größer als der Betriebsdruck. Das Ventil öffnet gegen Federkraft, wenn der Betriebsdruck sich auf den Einstelldruck erhöht hat. Mit Druckzunahme analog der Öffnungscharakteristik wird die Durchflussmenge in Abhängigkeit des maximal zulässigen Betriebsdruckes konstant abgeführt.

Unterdruck: Das Ventil öffnet gegen Federkraft bei einer Druckdifferenz zur Atmosphäre von 0,05 bar. Die Durchflussmenge ist in Abhängigkeit des Absolutdrucks.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

• Federrückstellend

• Selbsttätig

• Kompakt und wartungsarm

 

 

Ausführungen:




  • Druckausgleichventil 6131
  • Druckausgleichventil 6132
  • Druckausgleichventil 6133
  • Druckausgleichventil 6135
  • Druck- und Sogventil mit Gummilippe 6136

Technische Daten

Dichtung

VmQ

Werkstoff

Gehäuse 1.4306

Anschluss

Rd 78 x 1/6"

Betriebstemperatur

max. 100 °C