Aseptik-Ventile GEMBRA

Keine Chance für Keime und Verunreinigungen

Mehr Aseptik geht nicht! Wir haben den Faltenbalg durch eine Membrandichtung ersetzt!

Um mikrobiologisch empfindliche Produkte sicher und keimfrei in Prozessanlagen zu verarbeiten, haben wir die aseptischen Ventile GEMBRA entwickelt. Sie vereinen hygienisches Design und zukunftsweisende Hybridtechnologie.

GEMBRA steht für High-End-Edelstahltechnik, hervorragende Reinigbarkeit und eine sichere, langlebige Membrandichtung. Die aseptischen Ventile bauen auf den geometrischen Vorteilen unserer bewährten Sitzventiltechnik auf. Hierzu gehören Totraumfreiheit und optimales Leerlaufverhalten.

Das dom- und spaltfreie GEMBRA Ventilkonzept erfüllt die strengen Anforderungen des Hygienic Designs. Alle produktberührten Dichtungen sind in unserem bewährten k-flex Dichtungsmaterial für höchste Temperaturen und aggressive Medien ausgeführt. Das Dichtungssystem zeichnet sich durch definierte Beanspruchung und metallischen Anschlag in allen Bauteilen aus. Die Prozesssicherheit bleibt selbst bei Druckspitzen bis zu 30 bar erhalten.

Die GEMBRA Ventile sind als Einsitzventile, Umschaltventile, Tankauslaufventile und leckagesichere Doppelsitzventile in verschiedenen Nennweiten erhältlich.

 

 

Ihre Vorteile auf einen Blick:

• Ebene Innenfläche/hervorragende Reinigungsfähigkeit

• Sichere Leckageerkennung

• Druckschlagsicher bis 30 bar

• Einfacher, kostengünstiger Dichtungswechsel

• Metallische Membranabstützung

• Antiadhäsives k-flex/PTFE (FDA konform) Dichtungsmaterial

 

 

Ausführungen:







  • GEMBRA Aseptik-Umstellventil 5844 S-S-S
  • GEMBRA Aseptik-Tankauslaufventil 5850 S
  • GEMBRA Aseptik-Tankauslaufventil 5850 S-S
  • GEMBRA Aseptik-Doppelsitzventil 5824 SS-SS
  • GEMBRA Aseptik-Tankauslauf-Doppelsitzventil 5859 S
  • GEMBRA Aseptik-Tankauslauf-Doppelsitzventil 5859 S-S
  • GEMBRA Aseptik T-Ventil 5838 SS-S
  • GEMBRA Aseptik-Eckventil 5836 S-S

Technische Daten

Baugrößen

DN 40–80

Dichtungen (produktberührt)

k-flex
PTFE (FDA konform)

Membran Druckschlagfestigkeit

maximal 30 bar

Werkstoffe

produktberührt
nicht produktberührt

1.4404 / AISI 316L
1.4301 / AISI 304

Oberflächen produktberührt

Ra < 0,8 µm e-poliert

Produktdruck Ventilfunktionen

DN 40–65
DN 80

maximal 10 bar
maximal 8 bar

Steuerluft

5,5–8 bar

Produkttemperatur

maximal 95° C

Umgebungstemperatur

+4° bis +45° C

Sterilisationstemperatur

maximal 140° C, 30 min.