• Unternehmens-News

    Unternehmens-News

    Was es Neues gibt,

    erfahren Sie hier.

Aktuell

Wolfgang Scherer wurde für 40 Jahre Betriebszugehörigkeit geehrt

  • News Jubilaeum-Scherer w

„Die Versandabwicklung ist ein anspruchsvolles Geschäft. Ohne Überblick und das nötige Organisationstalent kann man diesen Job nicht so lange so gut machen“, so Klaus Dohle, Geschäftsführer KIESELMANN GmbH, in seiner Laudatio. Die Worte waren an Wolfgang Scherer gerichtet. Der KIESELMANN Versandleiter wurde für seine langjährige Betriebszugehörigkeit geehrt. Am Abend des 03.04.2017, fast auf den Tag genau 40 Jahre nach seinem ersten Arbeitstag bei KIESELMANN, fand die Feier zu Ehren des Jubilars statt. Die Geschäftsleitung und die Personalabteilung hatten Wolfgang Scherer, dessen Frau sowie Wegbegleiter aus dem beruflichen Alltag des Versandleiters in die Räume der Weingärtnergenossenschaft Knittlingen eingeladen.

Den Auftakt des Abends machte Klaus Dohle. In seiner Rede führte er die Gäste auf unterhaltsame Weise durch „vier Jahrzehnte Wolfgang Scherer bei KIESELMANN“. „Es hat sich vieles verändert. Heute versenden wir unsere Ventile und Anlagen in etwa 60 Länder mit ganz unterschiedlichen Versandbestimmungen. Das macht die Arbeit aber auch spannend und abwechslungsreich“, kommentierte Wolfgang Scherer die Veränderungen. Klaus Dohle lobte den Versandchef für dessen Koordinationstalent und überreichte ihm die Ehrenurkunde der IHK für 40 Jahre Betriebszugehörigkeit. Selbst in hektischen Zeiten hätte der Versandleiter immer dafür gesorgt, dass alles pünktlich zum Kunden kommt, so der KIESELMANN Geschäftsführer. Für diese Leistung und die Treue zum Unternehmen gratulierte auch der Kieselmann Betriebsrat. Personalchef Günter Plag überreichte dem gelernten Einzelhandelskaufmann einen Präsentkorb.

Für das leibliche Wohl war Kieselmann Kantinenchef Wolfgang Wittig zuständig. Er und sein Team servierten ein mehrgängiges Festtagsmenü. Zusätzlich zu dem kulinarischen Gaumenschmaus bot der Abend auch viele anekdotische Leckerbissen. Noch einmal ließ man zahlreiche schöne, lustige und emotionale Momente aus dem Berufsleben von Wolfgang Scherer Revue passieren. Der begeisterte Skifahrer nimmt auch die Zukunft sportlich: „Ich mache es wie die großen Fußballer, ich gehe jetzt, wo ich das erreicht habe, was ich mir beruflich vorgenommen habe“. Nach 40 Jahren bei der Firma Kieselmann geht Wolfgang Scherer am 01.05.2017 in Rente.